Sandra Veit

  • Jahrgang 1976
  • Familienmanagerin in einem reinen Männerhaushalt (*1976, *2010, *2013) und Kater Lou
  • DIY- süchtig ;-), Tanzen & Musik
  • Juni 1996 Allgemeine Hochschulreife
  • September 1996 – August 1997 Freiwilliges Soziales Jahr beim Malteser Hilfsdienst Speyer
  • Mai 1998 – April 2001 Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Krankengymnastikschule Kaiserslautern
  • Seit April 2001 Staatl. anerkannte Physiotherapeutin
  • Mai 2001 – Mai 2010 Physiotherapeutin im SANA Rheumazentrum RLP (mittlerweile Acura Rheumazentum), tätig im Rheumaakutkrankenhaus und Rehabereich in der Prieger-Klinik mit (rheuma-) orthopädischem Schwerpunkt mit zusätzlichem Aufgabenbereich (Organisation der Abteilung, Koordination Therapieplanung, Personaldisposition, Erstellen von Therapieplänen und Übungsprogrammen, Spezielle Therapie nach den Richtlinien der Dt. Gesellschaft für Rheumatologie)
  • August 2011 – dato Teilzeitkraft in der Physiotherapiepraxis Linden, Hargesheim
  • Dezember 2001 Physio-Power, Trainings- und Aktivprogramm in Praxis und Klinik (DFZ Mainz)
  • Januar 2003 Ärztlich geprüfte Lymph- und Ödemtherapeutin (Akademie Damp)
  • Januar 2004 Nordic Walking Basic Instructor (DNV)
  • Januar 2005 Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule (ZVK)
  • Januar 2006 Mobilisationstechniken nach dem Mulligan-Konzept (NAGS, SNAGS and MWMs) über VPT Akademie
  • April 2006 Tagesseminar Geriatrie „Oma und Opa auf Zack“ (ZVK)
  • Februar 2008 StuBs I, Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung (ZVK)
  • April 2008 StuBs II, Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung in der Gruppe (ZVK)
  • September 2009 Manual- und Muskeldiagnostik am Bewegungsapparat
  • (diverse innerbetrieblicher Fortbildungen wie Narbenmobilisationstechniken, Kinsesiotape, …)
  • September 2014 Babyfitness  I- Handling, die erste Entwicklungsförderung und Spiele für die Sinne (Pro Medica GmbH Köln)
  • Mai 2015 Babyfitness III – Übungs- und Spielvarianten für Säuglinge im Alter von 9 – 12 Monaten (Pro Medica GmbH Köln)
  • Juli 2015 Faszien verstehen – Faszien therapieren (TOP-PHYSIO Frankfurt)
  • Oktober 2016 Fitness Postnatal mit Baby-Fit und Fabelhaft, Rückbildung und Fitness für die Mutter, Spiel und Spaß für das Baby
  • Dezember 2016 Beckenbodentraining Ganzheitlich und präventiv (Pro Medica GmbH Köln)
  • April 2017 Trageberatung und Beckenboden (FTZ Mainz und BeBo Gesundheitstraining)
  • August 2017 Tragen und Schlafen, Dozentin Jutta Pipper (FTZ Mainz)
  • November 2017 Kinesiotaping – spezielle Anwendungsmöglichkeiten in der Schwangerschaft und nach der Geburt (Pro Medica GmbH Köln)
  • März 2018 Workshop Rektusdiastase (Leben bewegt)
  • November 2018 Basisworkshop „Singende Tanzmäuse“/ Insitut Elke Gulden Stuttgart
  • seit Juli 2019 Bewegungs- und Musikpädagogische Fachkraft im Bereich 0-3 Jahre nach „Singende Tanzmäuse“/ Institut Elke Gulden Stuttgart
  • Qekk „gesunder Babyschlaf“ aktuell
  • 2019 Workshop „Ermögliche deinem Kind eine optimale Entwicklung“ und „Wie bleiben Kinderfüsse gesund“ über Kathrin Mattes, Physiotherapeutin

Zusätzlich sämtliche Fachliteratur über Babygymnastik und Bewegungsentwicklung (Zukunft-Huber, Söller, Pikler ,Montessori, Ayres, Vojta, Bobath, Rota, Goddard Blythe, Blomberg,… ), Sensorische Integration, Gesunde Kinderfüsse und alle Bücher der Experten wie Renz-Polster, Juul, Saalfrank, Henzinger, Mierau, Imlau, Lago, Schwarz/Ludwig, Schmidt, Graf/Seide, Brisch, Solter, Harms, Rogge, uvm. in Eigenstudium.

Weiterqualifikation ist für uns elementar! Man kann nie genug wissen 🙂

Seit 2001 arbeite ich als Physiotherapeutin. Der Schwerpunkt meiner Arbeit lag in meiner Klink-Zeit im (rheuma-) orthopädischen/ geriatrischen Bereich, in der Praxis im gynäkologischen, sporttherapeutischen/orthopädischen und neurologischen Bereich.

Seit der Geburt meiner Kinder liegt mir die Arbeit mit Schwangeren, Müttern & Babys besonders am Herzen, deshalb haben wir mittlerweile diverse Fortbildungen hierzu gemacht und ihr könnt uns zu motorischer Entwicklung, gesunden Kinderfüssen, Beikost/Breifrei, Zahnen, Tragen, Hausmittelchen und Co., Bindung durch Berührung, Kinästhetik Infant Handling, Schlaf, Rückbildung, Beckenboden und allen großen und kleinen Wehwehchen jederzeit ansprechen. Für uns gibt es keinen Stillstand, nicht genug Wissen und nicht DAS Konzept, dafür gibt es viel zu viele spannende Themen und Dinge rund um Schwangerschaft, Baby und mehr.

„Bewegung ist die Seele aller Dinge“

Paul Klee

Durch gezielte, wiederholte Massagen, abgestimmtes Handling und Bewegungseinheiten verknüpfen sich im Gehirn Muster und wir lernen. Je vielfältiger die Anregungen durch Eigenerleben und durch Erfahrung mit und durch das Umfeld, desto komplexer wird das Denken und Handeln. 15 Minuten „Massage“ am Tag steigern z.B. die mittlere Wachstumsrate der Babys um 57% (sensorische Stimulation). Lernen und Verhalten hängen sehr viel mit frühkindlichen Reflexen zusammen. Die sensorische Integration, die Verknüpfung aller Sinnesinformationen, ist elementar in der Entwicklung und beginnt schon im Mutterleib, sobald der Fötus die Bewegungen der Mutter wahrnimmt. Wir versuchen durch unsere gezielte Gymnastik und das richtige Handling in Kombination mit anderen Sinneseindrücken wie durch das Sprechen und Singen zu den Bewegungen, die wichtigen Bausteine und Meilensteine der Entwicklung zu unterstützen, um unseren größten Schätzen, unseren Babys, einen guten Start zu ermöglichen.


„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf „

afrikanische Sprichwort

Früher gab es die Großfamilien und eine junge Mutter konnte sich ganz darauf verlassen immer einen Ansprechpartner/ Hilfe zur Verfügung zu haben….heute leben wir oft weit weg von Großeltern und Co- wie auch ich-, der Mann/ das Umfeld geht wieder arbeiten und man ist erstmal alleine mit dem kleinen Schatz und Zweifel breiten sich aus. Tausende Bücher, Social Media-Kanäle und viele „vermeintliche“ Experten „beeinflussen das Bauchgefühl.

Auch ich habe mich bei meinem Großen „bereden“ lassen. „Sie werden das schon wissen, immerhin haben sie selbst große Kinder“, hab ich gedacht, obwohl mein Herz etwas anderes gesagt hat. Bis mir unsere Physiotherapeutin damals bei Nachfrage, was denn jetzt richtig wäre, gesagt hat: „Hatten Sie ein Problem damit es auf ihre Weise zu machen? Was möchten SIE denn?“ Und genau da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: Es gibt viele Wege (Stillen/Flasche, Familienbett/eigenes Zimmer, Brei/breifrei, Tragen/KiWa, ….) und ich muss meinen Weg gehen, denn nur ich laufe in meinen Schuhen und wenn ich kein Problem mit diesem Weg habe, ist er für mich gut. Aber ich brauche ein (gutes) Netz, dass mich stützt und mir den Rücken frei hält.

Wir versuchen deshalb euch immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, ohne euch „Worte in den Mund zu legen“- wir haben mittlerweile ein meeega Netzwerk aus Hebammen, Kursleitern, Krankenschwestern, Erziehern und sonstigem Fachpersonal rund um Schwangerschaft, Baby, Kind und mehr, die uns fachlich perfekt unterstützen. Viele Kursmamas schreiben uns auch Monate/ Jahre nach den Kursen noch an 🙂